Silas Piontek JESUS GIVES US THE POWER TO FACE EVERYTHING PHILIPPIANS 4,13
Silas Piontek      JESUS GIVES US THE POWER TO FACE EVERYTHINGPHILIPPIANS 4,13 

SILAS PIONTEK

Name:                         Silas Andreas Piontek

 

Geburtsdatum:        26/09/1998

 

Wohnort:                   Netphen-Deuz

 

Beruf:                          Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker

 

Eltern:                         Andreas & Heike Piontek

 

Geschwister:            Madeline Reh

 

Hobbies:                    Kart fahren, Musik, Ski 

 

Motorsport seit:     2013    

 

    Ziele:                           Das Hobby zum Beruf machen.

WER BIN ICH?

 

Ich heiße Silas Piontek, komme aus Netphen-Deuz nahe Siegen und fahre seit drei Jahren Kart. Mit meiner Familie habe ich ein perfektes Team, was hinter mir steht. Neben mein Hobby mache Ich eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker.

KARTSPORT

 

Egal ob Michael Schumacher, Sebastian Vettel oder Lewis Hamilton, jeder Rennfahrer schlägt seine Wurzeln im Kartsport. Das kleine Fahrzeug gilt es perfekt zu beherrschen und perfekt abzustimmen. Der Kartsport ist das Sprungbrett in den Automobil- oder Formelsport. Überholen, Windschatten, Bremspunkt. Alles muss trainiert werden und erfordert höchste Konzentration und Disziplin

WARUM MOTORSPORT?

Schon als ich fünf Jahre alt war, nahm mich mein Papa mit zur DTM auf dem Hockenheimring. Während ich zum ersten Mal diese Geschwindigkeit und die Performance sah, war mir klar: Ich möchte unbedingt Rennfahrer werden! Die Technik fasziniert mich ebenso. Es heißt nicht nur gut fahren, sondern man muss die Technik beherrschen. Es macht Spaß sich mit dem Produkt auseinandern zusetzen und es ist schön zu sehen, wie sich jede kleine Veränderung auf das Kart umsetzt.

 

2018

Nun eine neue Saison liegt vor uns. 2018 starten wir in der Klasse X30 Senior im Rahmen der ADAC Kart Masters. Eine der höchste Kartserien in Deutschland. Dieses Jahr fahren wir alleine auf die Rennen. Hoffentlich werden wir ein schönes Jahr im Kartsport erleben. Als SRS-Sportler freue ich mich erst Recht auch meinen Glauben an Jesus Christus an der Strecke weiter zugeben. Wir sind dankbar das wir die Möglichkeit haben und freuen uns auf das Jahr 2018!

 

2017

Nach einem misslungenen Start in der Rotax Max Challenge mit vielen Motorproblemen, verabschiedeten Wir uns aus der RMC. Nach langer Überlegung entschieden Wir uns für die Rennserie ADAC Kart Masters und die Klasse X30 Senioren. Nach einem guten Test meldeten wir uns für das letzte Rennen der Saison der ADAC Kart Masters in Wackersdorf an. Als neuer Fahrer hat man es nicht leicht. Trotzdem hatten wir mit IM-Racing ein super Wochenende, wo zwei Top Ten Ergebnisse einfahren konnten. 

 

2016

Eine wirkliche gute Saison hatten wir in der Rotax Max Challenge Germany. Mit dem Team Woik Motorsport hatten wir ein super Team an unserer Seite. Leider konnten wir nur drei Rennen der Saison mitfahren. Trotzdem konnten Wir gute Ergebnisse einfahren, wie ein 6. Platz in Wackersdorf oder ein 10. Platz in Hahn. In der Meisterschaft standen wir trotz zwei ausgelassener Rennveranstaltungen auf einem soliden 14. Platz.

 

2015

Eine sehr schwere Saison für uns. Neues Kart, neuer Motor und neue Kartserie forderten uns eine große Umstellung. Die Rotax Max Challenge Germany ist einer der schwersten und größten Kartserien Deutschlands. Mit nationalen und internationalen Fahrern ist die Konkurrenz sehr erfahren und hart. Nach fünf Rennen war immer noch keine Besserung in Sicht. Wir entschlossen ein Team und Chassiswechsel, was sich belohnte. Im letzten Rennen für uns konnte ich nochmal im Kart zeigen was ich kann. Ein zwölfter Platz im Qualifying war ein super Ergebnis für uns, dies bestätigte auch das wir auch im folgendem Jahr gute Ergebnisse in der Rotax Max Challenge Germany einfahren können.

 

2014

Für die Saison 2014 bekamen wir genug Sponsorengelder zusammen, so dass wir den Westdeutschen ADAC Kart Cup mitfahren durften, in der Klasse World Formula. Mit einem gebrauchten Kart und gebrauchten Motor schafften wir es am Ende der Saison den 3 Platz der Gesamtwertung mit drei Podestplätzen und einem 1. Platz  Leider fehlten uns zwei Punkte zum Vizemeistertitel. Am Ende der Saison qualifizierten wir uns für den Bundesendlauf, der mit einer Pole-Position anfing und mit einem Plattfuß im Reifen beendete. Im großen und ganzen eine sehr schöne und erfolgreiche Saison für uns.

2013

Unsere erste Saison im Kartsport. Beim Beule-Kart Racing Team fuhr Ich mit einem 15 PS starkem Briggs & Stratton Motor. Perfekt für den Anfang. Eine schöne Saison zum starten in den Motorsport. Zwei Podestplätze und ein erster Platz waren meine besten Ergebnisse. Am Ende sprang ein 4. Platz in der Gesamtwertung des Kart Youngster Cup Westfalen in der Klasse World Formula für uns heraus.

 

 

NÄCHSTES RENNEN

30./01.JULI - OSCHERSLEBEN

RENNKALENDAR 2018

 

ADAC KART MASTERS

07./08 APRIL

AMPFING

 

28./29. APRIL

WACKERSDORF 

30./01. JULI

OSCHERSLEBEN

21./22. JULI

KERPEN

01./02. SEPTEMBER

WACKERSDORF                          

 

 

SPONSOREN & PARTNER

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silas Piontek